Musikalische Show mit Uraufführung

MUOLEN. Unter dem Motto «Was bin ich?» lud die Musikgesellschaft Muolen zu ihren Show-Abenden ein. Am Freitag genoss das Publikum im Adlersaal die Uraufführung des «TS-Rag». Das Musikstück wurde vom Thurgauer Komponisten und Dirigenten Rolf Bolli komponiert.

Yvonne Aldrovandi-Schläpfer
Drucken
Teilen
Die Bläser beeindruckten die Besucher mit einem bunten Strauss von Melodien. (Bild: Yvonne Aldrovandi-Schläpfer)

Die Bläser beeindruckten die Besucher mit einem bunten Strauss von Melodien. (Bild: Yvonne Aldrovandi-Schläpfer)

Wenn die Musikgesellschaft zu ihren Show-Abenden einlädt, ist Unterhaltung garantiert. Die zahlreich erschienenen Blasmusikfreunde kamen am Freitag- und Samstagabend in den Genuss eines anspruchsvollen und unterhaltsamen Programms. Für einen gelungenen Auftakt sorgten die «JungVielHarmoniker» Muolen-Häggenschwil, die dieses Jahr ihr 15jähriges Bestehen feiern können. Unter der Leitung von Dominik Sager bewiesen die jungen engagierten Musiker bereits grosses Können. Mit rockigen Michael- Jackson-Melodien hatten sie das Publikum schnell auf ihrer Seite.

Polka bis Led Zeppelin

Den zweiten Konzertteil eröffnete die Musikgesellschaft Muolen mit dem bekannten «Florentiner Marsch». Das 42köpfige Korps hatte sich seit September in vielen Proben auf die beiden Jahreskonzerte vorbereitet. Die 16 Musikantinnen und 26 Musikanten verstanden es unter der Leitung ihres Dirigenten Vivian Domenjoz, die Zuhörer mit abwechslungsreichen und temperamentvollen Klängen in ihren Bann zu ziehen. Traditionelle Märsche und eine Polka gehörten dabei ebenso zum Repertoire wie Filmmusik aus Starwars oder der Rockepos «Led Zeppelin on Tour». Ein Potpourri aus Beatles-Songs sowie Melodien von Gilbert O'Sullivan liessen zudem die guten alten Zeiten aufleben.

Die Moderatoren Fabian Gut und Felix Würth – als Hans und Sepp – verliehen mit ihren witzigen Ansagen dem Showprogramm eine ganz besondere Note. Hans und Sepp frönten einem Kartenspiel, wobei gegenseitiges Rätselraten angesagt war. Anhand von Gestik, Mimik und Zeichnungen fanden sie die Namen der Musiktitel heraus – getreu dem Motto «Was bin ich?»

Sager übernimmt von Kempf

Nach zwei Jahrzehnten gab Toni Kempf den Rücktritt als Vizedirigent. Dabei liess er es sich nicht nehmen, bei seinem letzten Auftritt die Uraufführung des «TS-Rag» zu dirigieren. Das Musikstück gab Geschäftsführer Toni Kempf anlässlich des 20-Jahr-Firmenjubiläums der TS Tor und Service AG, Muolen, beim bekannten Thurgauer Komponisten und Dirigenten Rolf Bolli in Auftrag. Die Nachfolge von Toni Kempf als Vizedirigent übernimmt der heutige JVH-Leiter Dominik Sager.

Eidgenössisches im Fokus

Seit 35 Jahren musizieren Toni Kempf (Bassklarinette) und Hubert Schildknecht (Waldhorn)aktiv in der Musikgesellschaft Muolen. Präsident Felix Sager ernannte sie zu eidgenössischen Veteranen. Alles, was zur gelungenen Unterhaltung gehört, erfüllte sich am Wochenende in Muolen gleich zweimal: Fetzige Musikstücke, motivierte Musikanten und ein beifallfreudiges Publikum. Bald schon wird fleissig für den nächsten Grossanlass geprobt. Im Juni findet in Montreux das Eidgenössische Musikfest statt. Die Musikgesellschaft Muolen nimmt in der zweiten Stärkeklasse in Harmoniemusik-Formation daran teil.

Aktuelle Nachrichten