Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Museum feiert Neujahr mit Salonmusik

Regula Raas, Anna Rebmann, Suzanne Minder und Giovanna Fazio sind «les quatre Salonesses». (Bild: Markus Bösch)

Regula Raas, Anna Rebmann, Suzanne Minder und Giovanna Fazio sind «les quatre Salonesses». (Bild: Markus Bösch)

Romanshorn Mit seinem Neujahrskonzert hat das Museum am Hafen zahlreiche Besucher angelockt. Als «les quatre Salonesses» haben Regula Raas und Anna Katharina Rebmann (Violinen), Suzanne Minder (Violoncello) und Giovanna Fazio (Piano) den ersten Januar begrüsst. In Kleidern der Belle Epoque hat das Quartett Strausssche Walzer- und Polkaklänge und leichte Klassik von Offenbach und Grieg aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende präsentiert.

Lebenslust und seltsame Wehmut

Gleichsam spür- und hörbar wurden jene Jahrzehnte der Lebenslust und einer seltsamen Wehmut, die allerdings nur einem Teil der Menschen jener Zeit vorbehalten waren. Nichtsdestotrotz gefiel es den Zuhörern und sie liessen sich für eine Stunde entführen in die Vergangenheit.

Markus Bösch

romanshorn@thurgauerrzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.