Museum feiert 30-Jahr-Jubiläum

ROMANSHORN. Am 2. September 1985 wurde die Museumsgesellschaft Romanshorn gegründet. Dies mit dem Ziel, ein Museum aufzubauen, Ausstellungen durchzuführen sowie Objekte und Dokumente zu sammeln. Als erster Präsident fungierte Johann Müller. Bis zur Eröffnung des «Kleinen Museums am Hafen» am 16.

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Am 2. September 1985 wurde die Museumsgesellschaft Romanshorn gegründet. Dies mit dem Ziel, ein Museum aufzubauen, Ausstellungen durchzuführen sowie Objekte und Dokumente zu sammeln. Als erster Präsident fungierte Johann Müller. Bis zur Eröffnung des «Kleinen Museums am Hafen» am 16. Juni 1988 konnten 266 Mitglieder gewonnen werden. Im Mai 2006 musste das Museum seine Tore jedoch schliessen, weil die SBB das alte Zollhaus verkauft hatten.

Der neue Besitzer, Peter Fratton, renovierte das Gebäude und überliess der Museumsgesellschaft das Dachgeschoss. Am 2. Juli 2009 konnte das Museum unter dem Namen «Museum am Hafen» wieder eröffnet werden. Seither haben viele Wander- und Sonderausstellungen, Romishorner Runden, Lieder- und Chorabende sowie diverse Anlässe von Vereinen und Institutionen stattgefunden. Die Museumsgesellschaft leistet für die Erforschung der Geschichte Romanshorns einen wichtigen Beitrag.

Am Sonntag, 6. September, 14.15 Uhr, wird das Jubiläum mit einer Bildpräsentation, welche die 30jährige Geschichte aufzeigt, gefeiert. Aus diesem Anlass ist die Bevölkerung zu einem Apéro eingeladen. (red.)