Muolen sucht Präsidenten

MUOLEN. In Muolen fehlt noch immer ein Freiwilliger, der das Präsidium im Kirchenverwaltungsrat übernimmt. Da sich für dieses Amt niemand zur Verfügung gestellt hatte, wurden leere Stimmzettel verteilt. Am meisten Stimmen im zweiten Wahlgang vom 8. November holte Barbara Kempf-Dähler.

Drucken
Teilen

MUOLEN. In Muolen fehlt noch immer ein Freiwilliger, der das Präsidium im Kirchenverwaltungsrat übernimmt. Da sich für dieses Amt niemand zur Verfügung gestellt hatte, wurden leere Stimmzettel verteilt. Am meisten Stimmen im zweiten Wahlgang vom 8. November holte Barbara Kempf-Dähler. Mit 17 von insgesamt 91 Stimmen wurde sie offiziell gewählt. Allerdings habe sie sich nach reiflicher Überlegung dafür entschieden, die Wahl nicht anzunehmen, sagt der abtretende Präsident Robert Gisler. Nun laufe die Anfrage bei den anderen Personen, die Stimmen erhalten haben. Gisler hat die Hoffnung noch nicht verloren. «Schliesslich konnten wir auch die anderen Vakanzen wieder mit guten Personen besetzen.» (ses)