Mütterkreis löst sich auf

Drucken
Teilen

Kreuzlingen Mit der Herbst-Kinderkleiderbörse ist eine lange Ära Frauentreff zu Ende gegangen. Alles begann in den 70ern, organisiert von Frauen mit ihren Kindern. In den vielen Jahren wurde ein abwechslungsreiches Jahresprogramm mit viel Spass und Spiel für Kinder geboten, und auch gemeinsame Ausflüge und schöne Sommerfeste mit den Partnern kamen nicht zu kurz. Und fast ein Jahrzehnt führte man die bunten Märchenaufführungen mit den Rorschacher Frauen durch.

In der Öffentlichkeit bekannt war der Mütterkreis für die seit mehr als 30 Jahren organisierten Kinderkleider- und Spielzeug-Börsen im Frühling und Herbst. Der Erlös all dieser Börsen wurde dabei an gemeinnützige Projekte und Institutionen mit Kindern verspendet, meist in Kreuzlingen und Umgebung. So kamen einige tausend Franken zusammen, mit denen manche Wünsche erfüllt werden konnten und bei den Beschenkten viel Freude auslösten, zuletzt mit Spenden an die Arche, an den Verein Agathu, Epidog for Kids und weitere Kinderprojekte. Mit dem Schrumpfen der Mit­gliederzahlen hat der Verein nun ­beschlossen, auf Ende des Jahres 2016 den Mütterkreis aufzulösen. (red)