Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Münsterlinger Kulturpfad bereichert die «Sonnenecke»

Münsterlingen Die Tourismusorganisation Sonnenecke Bodensee, der die Gemeinden Altnau, Güttingen, Münsterlingen, Langrickenbach, Kesswil und Uttwil angehören, hat ihr Logo angepasst und den Flyer überarbeitet. Dies in Zusammenarbeit mit der Schule für Beruf und Weiterbildung, Neue Medien in Romanshorn. Die Präsidentin, Moni Brauchli-Wick, hat den Mitgliedern an der Versammlung im Blindenzentrum in Landschlacht das neue Layout des Flyers präsentiert. Dieser bietet den Mitgliedern eine tolle Plattform, denn jeder Betrieb ist auf der Karte eingezeichnet.

Adrian Giger, Gemeinderat in Münsterlingen, informierte über den Relaunch des Münsterlinger Kulturpfades, welchen die Gemeinde gemeinsam mit der Spital Thurgau AG und der Spitalpharmazie Thurgau umgesetzt hat. Entstanden ist in spannender Weg um den Spitalcampus mit der Klosterkirche, der psychiatrischen Klinik bis zur Kapelle Landschlacht. Auf 22 Infotafeln wird die interessante Geschichte von Münsterlingen erzählt. Am kommenden Samstag, 22. April, findet die Eröffnung statt.

Erika Harder, Geschäftsführerin des Hotels Seemöwe, Güttingen, stellte die neue Ostschweizer Gästekarte Oskar vor. Die ersten Erfahrungen, welche sie gemacht hat, seien sehr positiv. Neu wird auch das Hotel Sokrates in Güttingen «Oskar» anbieten. Moni Brauchli-Wick appellierte in die Runde der Leistungsträger, die «Sonnenecke» vermehrt nach aussen zu tragen. Mit dem Einblick in die digitalen Trends wurde zudem aufgezeigt wie wichtig ein guter für mobile Geräte zugänglicher Internetauftritt sei. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.