Münsterlingen zahlt ans Defizit, andere Gemeinden nicht

Der neue Vertrag würde auf unbestimmte Dauer abgeschlossen und kann nur mit Einhaltung von einer Kündigungsfrist von fünf Jahren, erstmals am 31. Dezember 2040, gekündigt werden. An der 90-Prozent-Defizitgarantie ist auch die angeschlossene Gemeinde Münsterlingen beteiligt.

Drucken
Teilen

Der neue Vertrag würde auf unbestimmte Dauer abgeschlossen und kann nur mit Einhaltung von einer Kündigungsfrist von fünf Jahren, erstmals am 31. Dezember 2040, gekündigt werden. An der 90-Prozent-Defizitgarantie ist auch die angeschlossene Gemeinde Münsterlingen beteiligt. Die Aufteilung des Betrags erfolgt im Verhältnis zur Einwohnerzahl. Altnau, Bottighofen und Güttingen sind nicht betroffen. Im Vertrag werden der Stadt Kreuzlingen ein umfassendes Mitspracherecht für alle wichtigen Planungen und Beschlüsse des AZK eingeräumt sowie zwei Sitze im derzeit zwölfköpfigen Vorstand der Genossenschaft garantiert. (ubr)