Mozart-Oper auf Amriswiler Bühne

An den zwei kommenden Wochenenden steht Amriswil musikalisch ganz im Zeichen von Mozarts Oper «Così fan tutte».

Drucken
Teilen

Dass ein Drama überhaupt fröhlich sein kann, dazu braucht es zwei Genies wie Mozart und seinen Librettisten Da Ponte. Aber auch einen so einfühlsamen Regisseur wie den Italiener Alessandro Marchetti, der sein Talent hier schon in Haydns Oper «Die Welt auf dem Monde» bewiesen hatte. In seinen Inszenierungen präsentiert er die Stücke bis hin zu den Kostümen so, wie sie im Original sind, ohne sie krampfhaft zu modernisieren, wie es heute leider an den meisten Theatern Mode ist. Mozarts bis ins letzte melodisch, rhythmisch und dramatisch ausgeklügelte und doch so natürlich ansprechende Musik verlangt aber auch ein professionelles Orchester, wie es das vor allem aus Musiklehrkräften zusammengesetzte und von Raymund Rüegge geleitete Thurgauer Barockensemble ist. Dazu gesellen sich sechs versierte, schauspielernde Sängerinnen und Sänger, denen in teils halsbrecherischen Arien, Ensembles und Rezitativen viel abverlangt wird. Und damit das Publikum auch alles versteht, wird die Oper in Deutsch gesungen. (pd)

Evangelisches Kirchgemeindehaus Amriswil: Sonntag, 18. und 25. Januar, je 16 Uhr, und Samstag, 24. Januar, 19 Uhr. Vorverkauf: Reisebüro Mittelthurgau Retail AG 071 411 55 77

Aktuelle Nachrichten