Moosmühle wird zur grünen Insel

MOOS. Die Irish Folk Band Sunday@4 begeistert das Publikum mit ihrem Auftritt im Kurszentrum in Moos. Das Trio lässt mit seinem Repertoire an irisch-keltischen Klängen Fernweh aufkommen.

Yvonne Aldrovandi-Schläpfer
Drucken
Teilen

«Ich bin ganz überwältigt von den vielen Gästen», begrüsst Brigitta Ulusoy, Leiterin und Besitzerin vom Kurs- und Ferienzentrum Moosmühle, das Publikum. Die Irish Folk Band Sunday@4 wurde vor rund drei Jahren gegründet. «Jeden Sonntagnachmittag um vier Uhr proben wir gemeinsam – daher der Name», erklärt Charly Rütsch und lacht. Charly Rütsch aus St. Gallen, bekleidet mit einem Kilt, vermag das Publikum mit seiner Irish-Bouzoki sowie den beiden Tin- und Low-Whistles (Flöten) zu begeistern. Hubert Hungerbühler aus Goldach spielt Gitarre, der Dritte im Bunde ist Daniel Steuri aus Arbon. Auch er begleitet die Band mit seinen Gitarrenklängen. Das Trio brachte am vergangenen Samstag einen mitreissenden Sound in den Raum. Sehnsüchtige Balladen wechselten sich ab mit temperamentvollen Liedern.

Zwischen den Songs las Brigitta Ulusoy fesselnde Märchen- und Sagengeschichten aus Irland vor.

Nicht nur die Musikklänge kamen am Samstagabend von der grünen Insel – die gesamte Ambiance in dem über 600jährigen stilvollen Fachwerkhaus war durch und durch irisch.

Aktuelle Nachrichten