Modernisierung vorantreiben

Drucken
Teilen

Brahim Izem wohnt erst seit gut zwei Jahren in Salenstein. Es ist ihm ein Anliegen, als Zugezogener am Dorfleben teilzunehmen. Der Ingenieur arbeitet als Projektmanager bei der Swisscom. Er hat Jahrgang 1963, ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Söhnen. 2012 war er als Nichtmitglied für die CVP auf der Kantonsratsliste. Brahim Izem ist der «echte Dialog» wichtig. Ausserdem stehe er für eine Entwicklung der Gemeinde im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten. Gut sei, dass die Verwaltung sehr kundenorientiert arbeite. Aufgrund seiner beruflichen Erfahrung werde er sich bei deren Modernisierung einbringen können. Erstrebenswert sei zudem eine bessere Netzabdeckung in der Gemeinde. Verkehrsberuhigungen, Lärmreduktion und ein Alterskonzept könnten ebenfalls Themen sein, die Izem in einem «politisch liebenswürdigen Klima» angehen möchte. (meg))