Mit ihrem Schatten erzählen Kinder ganze Geschichten

BISCHOFSZELL. Es ist gar nicht so einfach: Sie haben Licht, Musik, selbstgebastelte Requisiten, ein gespanntes Leintuch und sich selbst, um eine Erzählung allein durch den Schatten darzustellen.

Luisa Gomringer
Merken
Drucken
Teilen
Hinter dem Tuch zeigt ein Kind mit seinen Händen einen Vogel. (Bild: Luisa Gomringer)

Hinter dem Tuch zeigt ein Kind mit seinen Händen einen Vogel. (Bild: Luisa Gomringer)

BISCHOFSZELL. Es ist gar nicht so einfach: Sie haben Licht, Musik, selbstgebastelte Requisiten, ein gespanntes Leintuch und sich selbst, um eine Erzählung allein durch den Schatten darzustellen. Doch die 15 Ferienpass-Kinder haben ihre kreativen Köpfe zusammengesteckt und herauskamen Geschichten über einen geheimnisvollen Wald, einen Fischer und einer Hasenfamilie. Den Schattentheaterkurs gab die Puppenspielerin und Schauspielerin Sophia Frei. Es war eines der letzten Angebote des Ferienpasses, der vom Gemeinnützigen Frauenverein Bischofszell organisiert worden war.

Ausführliche Bewegungen

Die vier- bis zehnjährigen Mädchen und Buben wurden am Vormittag in Fünfergruppen eingeteilt. Jede Gruppe erfand eine Geschichte und erstellte dazu ein Storyboard. Anschliessend wurden die benötigten Requisiten gebastelt. Mit Rasseln und Trommeln unterstrichen die Kinder wichtige Bewegungen.

Am Nachmittag wurde geprobt, und Sophia Frei gab den Kindern die letzten Anweisungen vor dem grossen Auftritt: «Es ist wichtig, dass ihr den Schatten wirken lasst. Führt die Bewegungen lieber etwas länger aus!»

«Ich spiele einen Fisch»

In einem Theater mitgewirkt haben die kleinen Schauspieler schon fast alle einmal. Wie zum Beispiel die sechsjährige Sara Braun: «Wir haben im Kindergarten das Märchen «Rotkäppchen» aufgeführt, und ich war eine Blume. Hier im Schattentheater spiele ich einen Fisch.»

Wie man Gefühle ausschliesslich durch den Schatten zum Ausdruck bringt, war dem siebenjährigen Gian-Luca aber noch neu: «Ich bin begeistert, was man alles mit seinem eigenen Schatten anstellen kann.»