Mit den Jägern auf der Pirsch auf dem Wachtersberg

KEMMENTAL. Bei perfektem Wetter durften 20 Kinder im Rahmen des Kemmentaler Ferienpass-Angebotes vier Stunden lang mit Jägern und Hündin Heika auf die Pirsch. Hans-Jörg Isler, Peter Herzog, Thomas Ribi und Walter Schmid erläuterten den Schülern dabei ihr Tätigkeitsgebiet.

Drucken
Zwei Jäger zeigen den Schülern, wie ein Jagdhorn klingt. (Bild: pd/Sonja von Kampen)

Zwei Jäger zeigen den Schülern, wie ein Jagdhorn klingt. (Bild: pd/Sonja von Kampen)

KEMMENTAL. Bei perfektem Wetter durften 20 Kinder im Rahmen des Kemmentaler Ferienpass-Angebotes vier Stunden lang mit Jägern und Hündin Heika auf die Pirsch. Hans-Jörg Isler, Peter Herzog, Thomas Ribi und Walter Schmid erläuterten den Schülern dabei ihr Tätigkeitsgebiet. Besucht wurde ein grosser Fuchs- und Dachsbau sowie eine Futterstation für Wildschweine und Rehe. Nebst vielen Informationen zu den Tieren wurden auch Felle, Zähne und andere Tierpräparate gezeigt. Den Kindern wurde auch erklärt, warum ein Jäger Tiere schiessen muss. Weiter ging es zur Jägerhütte, wo ein Bogen-Zielschiessen stattfand. Nach dem Ausprobieren der Lockrufe wurde zum gemütlichen Grillieren mit dem Jagdhorn geblasen. (red.)