«Mister BZA» erhält die Note 5,4

Die Lernenden der Berufe Konstrukteur und Polymechaniker sind gestern an der Lehrabschlussfeier für gute Prüfungsergebnisse ausgezeichnet worden.

Fritz Heinze
Merken
Drucken
Teilen
Feierliche Übergabe der Auszeichnungen durch Dennis Reichardt. (Bild: Fritz Heinze)

Feierliche Übergabe der Auszeichnungen durch Dennis Reichardt. (Bild: Fritz Heinze)

ARBON. Festliche Stimmung herrscht im Landenbergsaal im Schloss Arbon. 46 lernende Konstrukteure und Polymechaniker des Berufsbildungszentrums Arbon können Auszeichnungen erwarten, alle beenden mit diesem Anlass auch die Lehrzeit.

Vier Auszeichnungen

Einen zentralen Platz nimmt die Preisverteilung ein, die Rangierungen werden mit Spannung erwartet. Doch die gewichtigen Worte von Stadtammann Andreas Balg, von Dennis Reichardt, Präsident der Arbeitgebervereinigung Arbon, und Walter Schelling, Rektor des Bildungszentrums Arbon dürfen auch nicht fehlen. Eingeladen zur Feier hat die Arbeitgebervereinigung Arbon und das Berufsbildungszentrum Arbon.

Vreny Liechti, Organisatorin des Anlasses und Leiterin der Berufsbildung bei der Firma Oerlikon Saurer Arbon AG, weist darauf hin, dass sich bei der Auswertung der Noten zahlreiche Gleichheiten ergeben. Daraus resultiere die Vergabe von je vier Auszeichnungen in zwei der drei Klassen. Im Anschluss folgt die Diplomübergabe.

Die Besten aus derselben Firma

Der Mann des Tages, sozusagen der «Mister BZA», ist der Polymechaniker Fabian Rechsteiner von der Firma GDELS-Mowag GmbH, Kreuzlingen. Mit der Note 5,4 steht er im Schlussklassement der Prüfungsergebnisse an der Spitze. Dicht gefolgt vom Konstrukteur Cédric Ullmann mit 5,2. Beide haben die Lehre bei der Firma GDELS-Mowag GmbH in Kreuzlingen gemacht.

Einzelheiten aus der Schule

Sozusagen ein Finale in eigener Sache ergab sich durch die Worte von Sandro Högger, Konstrukteur bei der Firma Oerlikon Saurer Arbon AG. Ihm bot sich die Gelegenheit, Einzelheiten aus der Schule Revue passieren zu lassen. Nun beginnt für die Fachleute der Lebens- und Arbeitsalltag.