Mindestens 30 Arbeitsplätze

An der Gemeindeversammlung wurde der Antrag, die Gestaltungsplanpflicht über das Gebiet «Okenfiner» aufzuheben, einstimmig gutgeheissen. Neben Wohnbauten wird auf dem Areal auch der Neubau der Firma Regena AG realisiert.

Drucken
Teilen

An der Gemeindeversammlung wurde der Antrag, die Gestaltungsplanpflicht über das Gebiet «Okenfiner» aufzuheben, einstimmig gutgeheissen. Neben Wohnbauten wird auf dem Areal auch der Neubau der Firma Regena AG realisiert. Der Neubau mit Produktion und Verwaltung diene der Zusammenführung der beiden Firmensitze Konstanz und Ebikon, erklärte Regena-Geschäftsleiter Wolfgang Stöbe auf Anfrage. Die Regena AG ist Herstellerin homöopathischer Komplexmittel und bringt 30 Arbeitsplätze nach Tägerwilen, «nach oben offen», so Stöbe. Das Baugesuch werde in spätestens vier Wochen eingereicht. Ziel sei es, im Herbst mit dem Bau zu beginnen, um im Herbst 2010 zu eröffnen. Die Regena AG investiere 15 bis 20 Millionen Franken in den Neubau, so Wolfgang Stöbe abschliessend. (kp)

Aktuelle Nachrichten