Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Merz geht, Brühwiler kommt

Bei der Gesellschaft für Literatur, Musik und Kunst (GLM) Romanshorn kommt es zu einem Wechsel an der Spitze.

Bei der Gesellschaft für Literatur, Musik und Kunst (GLM) Romanshorn kommt es zu einem Wechsel an der Spitze. Präsidentin Veronika Merz ist «nach Differenzen über die Vereinsführung» auf Anfang Juni dieses Jahres per sofort von ihrem Amt zurückgetreten, wie es in der Einladung zur Jahresversammlung der GLM heisst. Sie habe in Bezug auf die Arbeitsweise einfach nicht harmoniert mit Vizepräsident Christian Brühwiler, sagt die ehemalige Arboner Stadträtin auf Anfrage. Und darum habe sie aufgehört. Mehr sei da nicht. Merz übernahm die Vereinsführung im November 2014.

Als neuer Präsident stellt sich Brühwiler zur Verfügung, der seit 2007 für die Klangreich-Konzertreihe verantwortlich zeichnet. Für ihn ist die Aufgabe nichts Neues: Er präsidierte die GLM bereits zwischen 2003 und 2007 und später für ein Jahr nochmals interimistisch. Am 14. November stellen sich ausserdem zwei neue Vorstandsmitglieder zur Wahl: Christine Ruhoff aus Konstanz und Christian Wüthrich aus Romanshorn. (mso)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.