Marlies Näf-Hofmann

Die promovierte Juristin ist am 15. Oktober 1926 in Arbon geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Zürich und Bern studierte sie Nationalökonomie. Sie war am Obergericht Schaffhausen als Substitutin und machte das Anwaltsexamen.

Drucken
Teilen

Die promovierte Juristin ist am 15. Oktober 1926 in Arbon geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Zürich und Bern studierte sie Nationalökonomie. Sie war am Obergericht Schaffhausen als Substitutin und machte das Anwaltsexamen. Marlies Näf-Hofmann war als erste Frau Bezirksrichterin in Zürich.

1984 kehrten sie und ihr Mann Heinz nach Arbon zurück und liessen sich im Haus ihrer Grosseltern nieder.

Seit 1992 ist sie Mitglied im Grossen Rat. Sie ist verwitwet und hat einen erwachsenen Sohn.

Im Jahr 2009 wurde die 85-Jährige zur Arbonerin des Jahres gewählt. (chs)