«Manchmal ist die Bibel langweilig»

Zum erstenmal stellt die Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen ein Jahr unter ein bestimmtes Motto. 2015 hat sie zum Jahr der Bibel erklärt. Sie will den Leuten verschiedene Zugänge zu dem Buch aufzeigen.

Michèle Vaterlaus
Drucken
Teilen
Pfarrer Damian Brot und Diakon Hanspeter Rissi präsentieren das breitgefächerte Angebot der Evangelischen Kirchgemeinde. (Bild: Michèle Vaterlaus)

Pfarrer Damian Brot und Diakon Hanspeter Rissi präsentieren das breitgefächerte Angebot der Evangelischen Kirchgemeinde. (Bild: Michèle Vaterlaus)

KREUZLINGEN. «Auf den ersten Blick scheint es paradox», sagt Pfarrer Damian Brot. Paradox, weil die Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen das Jahr 2015 zum Jahr der Bibel erklärt hat. «Man fragt sich, wieso die Kirche ausgerechnet die Bibel speziell thematisiert, wenn das Buch doch sowieso das Fundament des christlichen Glaubens ist», sagt Brot. Aber es gebe viele Menschen, welche sich nicht mehr mit der Bibel auseinandersetzen und sie daher kaum kennen. «Die Bibel ist kein einfaches Buch, manchmal ist sie sogar langweilig.»

Verschiedene Zugänge

Die Evangelische Kirchgemeinde zeigt während des ganzen Jahres in verschiedenen Veranstaltungen, Kursen und Gottesdiensten unterschiedliche Zugänge zur Bibel auf. Am Montag hat Damian Brot mit Diakon Hanspeter Rissi das Programm vorgestellt.

Am kommenden Sonntag, 11. Januar, findet der Eröffnungsgottesdienst statt. Im Februar startet ein Glaubenskurs unter dem Titel «Expedition zum Ich», in dem die Bibel von der Glaubensseite her behandelt wird. «Es geht um einen existenziellen Zugang, um Fragen wie: Wer bin ich? Oder: Was passiert nach dem Tod?», erklärt Damian Brot. Während eines Prosecco-Brunchs diskutieren die Teilnehmer verschiedene Texte. In der Erwachsenenbildung «Einführung in die Bibel», wird das Thema von der wissenschaftlich-theologischen Seite her aufgegriffen. Daneben gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Im Frühling findet beispielsweise eine Kinderbibelwoche statt. Der Teenagerclub beschäftigt sich mit der Bibel ebenso wie der Jugendgottesdienst «big mäg» und die Veranstaltung für die kleinsten Kirchbürger «Fiire mit de Chliine». Ein besonderes Highlight ist die Ausstellung «Expedition Bibel» im August. «Hier erleben die Besucher die Bibel mit allen Sinnen», sagt Diakon Hanspeter Rissi. Es werden Gewürze und Rezepte vorgestellt, die Anno dazumal gebräuchlich waren. «Wir zeigen, wie beispielsweise Parfum und Schmuck hergestellt wurden», führt er weiter aus.

Aussergewöhnlich wird auch der Auftritt des Schauspielers Christian Klischat während der Passionszeit sein. In einem Monolog führt er die Geschichte des Judas auf.

Zum erstenmal

Es ist das erste Mal, dass die Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen ihr Jahr unter ein Motto stellt. Sie will so einen roten Faden in ihre Arbeit bringen und den evangelischen Glauben so greifbarer machen, wie Damian Brot erklärte. «Unser Ziel ist es, von jung bis alt möglichst alle Leute mit dem Angebot anzusprechen.» Hanspeter Rissi ergänzt: «Wir werden sehen, wie es läuft. Vielleicht gibt es künftig jedes Jahr ein Motto», sagt Hanspeter Rissi.

Detailliertere Informationen zum Jahr der Bibel der Evangelischen Kirchgemeinde gibt es unter www.evang-kreuzlingen.ch