Mamma mia im Pentorama

AMRISWIL. Vor knapp einem Jahr hat sich der Graffitychor Amriswil, der Frauenchor Amlikon, der Männerchor Sonnenberg-Hagenwil und weitere 50 Sängerinnen und Sänger aus dem ganzen Thurgau unter der Leitung von Claudia Niklaus zum mamma mia Chorprojekt zusammengeschlossen.

Merken
Drucken
Teilen

AMRISWIL. Vor knapp einem Jahr hat sich der Graffitychor Amriswil, der Frauenchor Amlikon, der Männerchor Sonnenberg-Hagenwil und weitere 50 Sängerinnen und Sänger aus dem ganzen Thurgau unter der Leitung von Claudia Niklaus zum mamma mia Chorprojekt zusammengeschlossen. Die Aufführung bietet eine bunte Reise zurück in die ABBA-Zeit an. Die Darbietungen werden mit Tanzeinlagen umrahmt, welche auf Grossleinwand zu sehen sind. Die Liveband Eddy Sloof begleitet die Sänger durch die Vorstellung, und Florian Rexer übernimmt die Moderation. Die Aufführung findet statt am 16. und 17. Februar im Pentorama in Amriswil und am 9. und 10. März in der Mehrzweckhalle in Bussnang. Die Vorstellung vom 16. Februar ist ausverkauft, für die anderen Aufführungen sind noch Tickets erhältlich. Am Samstag beginnt die Vorstellung jeweils um 20 Uhr, am Sonntag um 14 Uhr. (red.)