Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MÄRSTETTEN: Spontane Betreuung

Bis zu den Pfingstferien bietet die Kinderbetreuung Biberburg jeden Mittwochnachmittag ein Programm für Kinder ab der 1. Klasse an. Bei der Anmeldung sind die Leiter des Kids-Clubs flexibel.
Isabella Gómez
Alles im Blick: Pascal Schneider betreut die Kinder am Fussballnachmittag im Kids-Club der Kinderbetreuung Biberburg. (Bild: Isabella Gómez)

Alles im Blick: Pascal Schneider betreut die Kinder am Fussballnachmittag im Kids-Club der Kinderbetreuung Biberburg. (Bild: Isabella Gómez)

Isabella Gómez

isabella.gomez@thurgauerzeitung.ch

Mittwochnachmittag, 14 Uhr. Nachdem die Kinder geklärt haben, was es alles braucht, um Fussball zu spielen, geht es für sie aufs Feld. Erst wärmen sie sich auf und machen ein paar Übungen, dann wird gespielt. Nach dem Fussballturnier gibt es zur Stärkung belegte Fussballbrötchen – so kann ein Nachmittag im Kids-Club der Kinderbetreuung Biberburg aussehen. Zurzeit läuft er noch auf Probe. Ausser in den Frühlingsferien wird bis zu den Pfingstferien jeden Mittwochnachmittag ein anderes Programm angeboten.

Angebot auch für auswärtige Kinder

«Der Kids-Club entstand, weil wir Kindern ein betreutes Programm für den freien Mittwochnachmittag anbieten wollten», sagt Doris Keck, Pädagogische Kitaleiterin. Speziell an diesem Angebot sei, dass Eltern ihre Kinder bis Dienstagabend anmelden können. Wenn es noch Platz hat, sei auch eine ganz spontane Anmeldung bis am Mittwochmorgen kein Problem, sagt Keck. «Das ist auch praktisch für die Eltern, falls sie einen kurzfristigen Termin haben und die Kinder eine Betreuung brauchen.» Anders als bei der Kita oder dem Hort, wo Eltern den Platz für ihre Kinder fix reservieren und auch dann zahlen müssen, wenn das Kind nicht kommt, kann der Kids-Club auch nur an einem Nachmittag besucht werden.

Alle Kinder ab der 1. Klasse können beim Angebot am Mittwochnachmittag teilnehmen, sie müssen nicht aus Märstetten sein. Ausnahmen können für Kindergartenkinder gemacht werden, welche die Hortgruppe der Kinderbetreuung Biberburg bereits besuchen. Für Kinder, welche die Hortgruppe nicht besuchen, braucht es ein Anmeldeformular, auf dem Informationen zum Kind und zu den Eltern angegeben werden. Dieses Formular kann Online heruntergeladen und direkt beim Besuch des Kids-Clubs ausgefüllt mitgebracht werden.

Pro Nachmittag müssen 25 Franken bezahlt werden. «Einige Eltern sagten, dass es zu teuer sei, aber wir finden den Preis für das, was wir anbieten, angemessen», sagt Keck. Den Kindern werde nämlich den ganzen Nachmittag ein Programm mit Betreuung und themenbezogenes Zvieri geboten. Zum Vergleich: Ein Hort-Platz in der Biberburg kostet 35 Franken pro Nachmittag. Eine Anpassung des Preises sei vielleicht nach der Probezeit möglich.

Der Kids-Club findet von 14 bis 17 Uhr an der Gartenstrasse 10 in Märstetten statt und bietet Platz für zehn Kinder. «Das ist eine Vorgabe des Hortraums, deswegen können nicht mehr kommen», sagt Keck. Wenn es aber während der Probezeit viel Nachfrage gebe, könne das Angebot in Zukunft zusätzlich am Donnerstagnachmittag angeboten werden. «Wir haben schon viele neue Ideen, erst müssen wir aber schauen, wie der Kids-Club überhaupt ankommt», sagt Keck. Heute Nachmittag findet im Kids-Club ein Osterbasteln statt.

Hinweis

Anmeldung: 079 735 88 06

www.kitabiberburg.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.