Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MÄRSTETTEN: Mit den Bünzlis auf hoher See

Die Musikgesellschaft hat die Zuhörer mit bester Unterhaltungsmusik und einer Schatzsuche begeistert.
Werner Lenzin
Passend zum Thema «Auf hoher See» haben sich die Musikanten der MG Märstetten gekleidet. (Bild: Werner Lenzin)

Passend zum Thema «Auf hoher See» haben sich die Musikanten der MG Märstetten gekleidet. (Bild: Werner Lenzin)

Dass das Musizieren den kleinen und grossen Akteuren der MG Märstetten Spass macht, bekam man während des Unterhaltungsprogramms zu spüren. Begeistert, engagiert und aufgestellt präsentierten sich die Musikanten dem Publikum unter dem Motto «Auf hoher See». Das Ehepaar Trudi und Köbi Bünzli, gespielt von Erika Weibel und Kurt Lauper, findet eine Schatzkarte und macht sich mit einem ersteigerten Schiff auf die Reise. Der neue Präsident Patrick Spiri durfte rund 300 Zuhörer begrüssen und fand lobende Worte für seinen Vorgänger Hanspeter Brauchli sowie Kurt Sprenger, der seit 50 Jahren im Verein mitspielt.

Das Schlagzeugensemble unter der Leitung von Samuel Forster und die Regionale Jugendmusik ThurTal unter der Leitung von Gabriel Mayer Hétu eröffnete den ersten Teil des Programms. Dies gelang den Jugendlichen in überzeugender Manier. Begeistert applaudierte das Publikum und zollte Anerkennung für das Bewältigen der teilweise anspruchsvollen Stücke. Bravourös meisterten die jungen Musikanten auch die mit den Erwachsenen dargebotenen Kompositionen «Jurassic Park» und «Pirates of the Caribbean».

Mit dem US-amerikanischen Militärmarsch «Anchors Aweigh» sorgte die Musikgesellschaft Märstetten unter der wie immer souveränen Leitung von Suso Stoffel für einen schmissigen Auftakt. Es folgte ein bunter Mix bekannter Melodien wie «Die Fischerin vom Bodensee», «Auf der Reeperbahn nachts um halb eins», «Pirates of Caribbean» und «Er hat ein knallrotes Gummiboot». Die abschliessenden Golden Hits der Beach Boys passten ausgezeichnet zum Thema. Zwei Zugaben wurden vom begeisterten und mitklatschenden Publikum gewünscht. Gerne wurden diese erfüllt.

Werner Lenzin

weinfelden@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.