MÄRSTETTEN: Mehr als nur Projektarbeiten

46 engagierte Sekundarschüler aus Märstetten haben ihren aufwendigen Projektarbeiten im letzten Schuljahr teilweise über 100 Stunden gewidmet.

Werner Lenzin
Merken
Drucken
Teilen
Maik Vogel zeigt seinen Kreisviadukt für eine Modelleisenbahn. (Bild: Werner Lenzin)

Maik Vogel zeigt seinen Kreisviadukt für eine Modelleisenbahn. (Bild: Werner Lenzin)

MÄRSTETTEN. Stolz stellt Maik Vogel aus Ottoberg sein Modell des Kreisviadukts von Brusio vor: «Ich habe mich dafür entschieden, weil es das einzige Viadukt dieser Art in unserem Land ist.» Ein Kreisviadukt nachbauen, eine CD mit eigenen Harfenmelodien aufnehmen oder ein Terrarium bauen – die Auswahl der gewählten Themen für die Projektarbeiten der dritten Sek ist breit und die Zufriedenheit über das Erreichte bei den jugendlichen und erwachsenen Besuchern an der Ausstellung auf den Gesichtern abzulesen. «Die gegebene Aufwandzeit für die Projekte lag bei 40 Stunden. Trotzdem arbeiteten manche über 100 Stunden», sagt Lehrer Oliver Thürlemann. Die Schüler arbeiteten während der Schule, grösstenteils aber in der Freizeit an ihren Projekten.

Vier Jahre Erfahrung

Gemäss Schulleiter Franz Signer erarbeitet eine Arbeitsgruppe ein Konzept für diese Unterrichtsform. «Es wird noch diesen Sommer verabschiedet, und die nachfolgenden Drittklässler sollten gemäss diesem Konzept vorgehen», sagt der Schulleiter. Die Sekundarschule Weitsicht hat bereits vier Jahre Erfahrung mit dem Projektunterricht. Er war ursprünglich eine neue Unterrichtsform, um die Attraktivität des Unterrichts in der dritten Klasse zu steigern. Die Schüler können Projekte nach ihren eigenen Interessen auswählen und daran arbeiten. Die Vorgehensweise und die Hilfsmittel, die sie dafür benötigen, sind im Konzept nun ziemlich genau beschrieben.

Mit viel Elan an der Arbeit

Der Projektunterricht ist damit ein fester Bestandteil des Unterrichts der dritten Klassen der Sekundarschule. Lehrerin Janine Welna stellt fest, dass ein Grossteil der Schülerinnen und Schüler mit viel Elan an ihrem Projekt arbeitet und etwas Spezielles präsentieren will.