Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lückenbüsser

Satte 13 250 Quadratmeter Gewerbefläche in Kreuzlingen werden frei. Kreuzlingen verliert Arbeitsplätze. Kurz schöpfte der Chretzer Hoffnung, als er hörte, dass die Stadt am Kauf interessiert ist. «Vielleicht läuft ja was in Richtung Wirtschaftsförderung», dachte er.
Chretzer

Satte 13 250 Quadratmeter Gewerbefläche in Kreuzlingen werden frei. Kreuzlingen verliert Arbeitsplätze. Kurz schöpfte der Chretzer Hoffnung, als er hörte, dass die Stadt am Kauf interessiert ist. «Vielleicht läuft ja was in Richtung Wirtschaftsförderung», dachte er. Doch sollte die Stadt zum Zuge kommen, will sie auf dem Gelände «ein paar Nutzungen unterbringen, die heute in zu kleinen Liegenschaften untergebracht sind». Es ist das Lied, das auch beim Stadthaus angestimmt wird und das 2014 beim Kauf des Spiegel-Grundstücks an der Nationalstrasse angestimmt wurde: Die Stadtverwaltung reklamiert für sich selbst mehr Platz. An der Nationalstrasse gibt es demnächst statt produzierendem Gewerbe Raum für die technischen Betriebe. Mal sehen, wer nun an der Maurerstrasse einziehen darf. Insgeheim glaubt der Chretzer doch an das Gute im Politiker. Wahrscheinlich ist alles ein ausgeklügelter Plan, um Land für Firmen in petto zu haben. Dann würden die «Nutzungen» eben in ihre «unzweckmässigen Liegenschaften» zurückgeschickt. Das Leben als Lückenbüsser ist auch nicht einfach.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.