Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Lohngleichheit: Salmsach Pionier

Salmsach Als erste Gemeinde im Thurgau hat Salmsach die sogenannte Charta für Lohngleichheit unterzeichnet. Sie bekräftigt damit ihre Entschlossenheit, Lohngleichheit in ihrem Einflussbereich umzusetzen. Konkret soll die Lohngleichheit regelmässig überprüft werden, sowohl innerhalb der Verwaltung als auch bei Unternehmen, die von der öffentlichen Hand Aufträge oder Subventionen erhalten. Die Charta soll eine möglichst breite Wirkung entfalten und ein Signal an öffentliche und private Arbeitgeber aussenden. Sie hat keine verbindliche Rechtswirkung. Die Charta kann von allen Kantonen und Gemeinden unterzeichnet werden. Bei ihnen auf der Verwaltung sei Lohngleichheit bereits Realität, sagt Gemeindeschreiberin Nicole Haas.

Die Charta wurde im September 2016 von Bundesrat Alain Berset zusammen mit kantonalen und kommunalen Regierungsmitgliedern lanciert. Bis heute haben sie 13 Kantone, 29 Gemeinden und der Bund unterzeichnet. (mso)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.