Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Loblied auf das Kleinod

Was ist eigentlich ein Loblied? Loblieder wurden anscheinend zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert am häufigsten eingesetzt. Für meine Auffassung und gemäss meiner oberflächlichen Recherche, sind Loblieder dafür da, um Anerkennung und Begeisterung für etwas auszudrücken.
Marco Predicatori

Was ist eigentlich ein Loblied? Loblieder wurden anscheinend zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert am häufigsten eingesetzt. Für meine Auffassung und gemäss meiner oberflächlichen Recherche, sind Loblieder dafür da, um Anerkennung und Begeisterung für etwas auszudrücken. Vor einigen Wochen begab ich mich mit meiner Tochter in die Waldschenke und spazierte durch den Wald mit besagtem Ziel. Allein der Geschmack des Waldes, die Farben der Bäume, die Geräusche, die frische Luft, die fröhlichen Stimmen der Menschen – die Liste ist lang – sind schon eine Lobeshymne wert. Angekommen in der Waldschenke, eingereiht in die Schlange der Wartenden beim Restaurant, beobachte ich das Treiben auf diesem mittlerweile wunderschön gestalteten Platz inmitten des Waldes und denke mir, was für ein schönes Kleinod wir da haben. Die Reihe verkürzt sich, und ich bestelle für mich und meine Tochter. Sie schaut zu mir hoch mit einem fröhlichen Blick. In diesem Moment summe ich so vor mich hin und denke, wie schön es doch in unserer Waldschenke ist.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.