Literatur in privaten Stuben

Ermatingen Am Wochenende gibt es in historischen Häusern am Untersee wieder Literaturlesungen. Die Gastgeber öffnen ihre Häuser für Besucher einer Lesung, der sich ein Gespräch des Publikums mit dem Künstler anschliesst.

Merken
Drucken
Teilen

Ermatingen Am Wochenende gibt es in historischen Häusern am Untersee wieder Literaturlesungen. Die Gastgeber öffnen ihre Häuser für Besucher einer Lesung, der sich ein Gespräch des Publikums mit dem Künstler anschliesst. Am Samstag um 17 Uhr liest Doris Kouba aus dem Roman von Jakuba Katalpa «Die Deutschen – Geographie eines Verlustes». Um 20 Uhr ist «Die Axt» von Adolf Jens Koemeda an der Reihe, Frank Lettenewitsch liest vor. Am Sonntag um 11 Uhr stellt Volker Ranisch ein literarisches Porträt über Theodor Fontane vor. Um 17 Uhr ist Rolf Lyssy und Felix Ghezzis «Die Schweizermacher» dran. Den Abschluss um 20 Uhr macht «In nomine diaboli», der erste gemeinsame Roman von Monika Küble und Henry Gerlach. (red.)

Programm und Reservation: heidi@walkhoff.ch oder 071 672 26 70 (10 bis 12/16 bis 18 Uhr).