Lippenberger versus Fake-News

Drucken
Teilen

Romanshorn In einer Gesellschaft, deren Gegenwart flüchtig und deren Zukunft ungewiss scheint, steigt der Bedarf an Orientierung. Wie sollen wir im Zeitalter der Fake-News Informationen bewerten und überprüfen, wie Einzelereignisse in einen grösseren Kontext stellen?

Herbert Lippenberger, Leiter des SBW EuregioGymnasiums, bringt Ordnung ins aktuelle Zeitgeschehen, schafft mit seinem Blick auf die Welt Orientierung. Als Historiker ist er geübt darin, Gesellschaft zu «lesen». Übermorgen Mittwoch lässt er sich von 19 bis 20 Uhr in der «Sichtbar» an der Alleestrasse 23 über die Schultern schauen, wenn er das Zeitgeschehen laut kommentiert, Zusammenhänge sichtbar macht, das Grosse im Kleinen spiegelt und umgekehrt. (red)