Lidl verschiebt Eröffnung erneut

ROMANSHORN. Wahrscheinlich macht der deutsche Discounter die Türen der Romanshorner Filiale erst im nächsten Jahr auf.

Markus Schoch
Drucken
Teilen
Fertig gebaut seit über einem Jahr: Lidl-Filiale in Romanshorn. (Archivbild: Daniel Walt)

Fertig gebaut seit über einem Jahr: Lidl-Filiale in Romanshorn. (Archivbild: Daniel Walt)

Das Gebäude steht bereits seit über einem Jahr bereit. Ursprünglich war die Eröffnung der Filiale an der Durchgangsstrasse gegenüber dem Aldi für Frühling 2010 geplant. Lidl verschob den Termin dann aber immer wieder. Zuerst auf Anfang dieses Jahres, dann auf den Herbst.

Doch auch daraus wird wohl nichts. «Es wird eher später», sagt Mediensprecherin Paloma Martino auf Anfrage. Voraussichtlich gingen die Türen erst im nächsten Jahr auf. Den genauen Zeitpunkt könne sie nicht nennen.

Nichts Ungewöhnliches

Dass Verkaufsräumlichkeiten gebaut werden und dann für längere Zeit leer stehen, sei nichts Ungewöhnliches. «Wir haben viele Baustellen.» Und die Eröffnung eines Ladens sei von verschiedenen Faktoren abhängig. Entsprechend flexibel müsse die Planung sein. Die Sonntagszeitungen hatten kürzlich Platzprobleme im Verteillager Weinfelden für das lange Warten in Romanshorn und andernorts verantwortlich gemacht. Das stimme nicht, wies Martino die Kritik zurück.

Bereits 65 Filialen

Das Filialnetz im Thurgau sei schon recht dicht, erklärte Martino Anfang Jahr gegenüber der Thurgauer Zeitung. Für Lidl sei es wichtig, auch in Kantonen Fuss zu fassen, wo es noch keine Läden gebe. Aktuell ist Lidl mit 65 Filialen in der Schweiz vertreten.

Aktuelle Nachrichten