LENGWIL: Köstlichkeiten zu Geschichten

Die Thurgauer Schriftstellerin Tanja Kummer sorgte mit der Weihnachtsgeschichte «Gnocchi di Natale» für beste Unterhaltung im Laden des Ekkharthofs. Dazu gab es vegane Törtchen für die Besucher.

Barbara Hettich
Drucken
Teilen
Renate Angino verteilt Köstlichkeiten an die Besucher im Ekkharthofladen, während Autorin Tanja Kummer ihr Buch bewirbt. (Bild: Andrea Stalder)

Renate Angino verteilt Köstlichkeiten an die Besucher im Ekkharthofladen, während Autorin Tanja Kummer ihr Buch bewirbt. (Bild: Andrea Stalder)

Samstagmorgen im Laden des Ekkharthofs, der Heil- und Bildungsstätte in Lengwil, gehen die Kunden ein und aus. Frisches Brot, saisonales Gemüse und hochwertige Produkte aus Küche und Werkstätten gehen über den Ladentisch. Diätköchin Renate Angino hat süsse Köstlichkeiten, vom Schokomuffin bis Konfitüreguezli, aus der Küche gezaubert. Degustieren ist angesagt. Das Spezielle an diesem Angebot: Alles vegan und glutenfrei. Dank dieser Produkte müssten die Menschen mit einer Nahrungsmittelintoleranz während der Weihnachtszeit auf feine Desserts nicht verzichten, so die Diätköchin.

Tanja Kummer ist begeistert, diesen Samstagmorgen ist die Thurgauer Schriftstellerin zu Gast im Ekkharthof. Sie ist bekennende Veganerin, arbeitet in Zürich als Assistentin der Geschäftsleitung des veganen Restaurants Elle ’n’ Belle. Aus Tierliebe sei sie Vegetarierin geworden, dann als  logische Folge nach einem Vortrag von Rüdiger Dahlke Veganerin, sagt sie. Sie vermisse nichts, mittlerweile gebe es in Migros und Coop ein grosses Angebot an veganen Lebensmitteln. «Ich kann mir nicht vorstellen, wieder tierische Produkte zu essen. Insbesondere wenn ich erfahre, wie diese hergestellt werden», sagt sie, während sie mit Genuss die biologisch hergestellten Lebensmittel des Ekkharthofs probiert.

Eine Werberin findet die Liebe im Weihnachtsstress
Tanja Kummer ist nicht nur zum Probieren im Ekkharthof. Auf Einladung hat sie für die Kunden des dortigen Ladens eine Weihnachtsgeschichte mitgebracht. «Gnocchi di Natale» ist eine unterhaltsame und lebensnahe Geschichte, handelt von der 30-jährigen Susann, Werberin mit wichtigem Auftrag und völlig entnervt vom Weihnachtsstress. In letzter Minute muss sie noch einen Weihnachtsbaum besorgen, und mit einer entzwei gesägten Tanne erntet sie lediglich viel Spott von ihrer Familie. Wie es der Zufall aber so will – es ist ja schliesslich Weihnachten, das Fest der Liebe – findet Susann dafür die grosse Liebe in ihrem Leben. Das Weihnachtslied «Last Christmas, I Gave You My Heart» bekommt damit für sie eine ganz neue Bedeutung.
War es der frühe Samstagmorgen oder die stressige Weihnachtszeit? Nur rund 20 Personen liessen sich von der humorvollen und auf Weihnachten einstimmenden Geschichte verzaubern. Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst: Die Geschichte «Gnocchi di Natale» von Tanja Kummer gibt es nur in gesprochenen Form, dafür fand ihr aktuelles Buch «Drei Weihnachtswünsche», erschienen im Verlag Th. Gut, nach der Lesung grossen Zuspruch.