Langer Schnauf

Dreispitz

Chretzer
Merken
Drucken
Teilen

«Will der uns jetzt so lange über die Strassensanierung abstimmen lassen, bis ihm das Ergebnis passt? Frei nach Brecht: Wäre es da nicht einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?» Fredi ist nicht zufrieden mit Stadtbaurat Zülle. Schliesslich hatten 2238 der 21500 Einwohner (also 57.3 Prozent der Abstimmenden) vor drei Monaten die Aufwertung der Romanshornerstrasse abgelehnt.

Der Chretzer muss beschwichtigen.«Was soll der arme Kerl denn machen? Die Strasse ist in einem unterirdischen Zustand – und das auch oberirdisch. Also muss er uns solange nerven, bis wir Ja sagen.» Dass so etwas länger dauern kann, thematisiert der Chretzer lieber nicht. Beim Napoleonturm sind von der Idee bis zur Eröffnung am Samstag über fünf Jahre vergangen. Trotzdem könnte er vielleicht ein Erfolgsmodell im Abstimmungskampf werden. Der Turm wurde zum Teil in Fronarbeit errichtet. Der Stadtrat müsste die Kreuzlinger nur vor die Wahl stellen, selbst zu schaufeln oder den Kredit zu genehmigen – dann stimmen sie dem Einsatz der Fachleute bestimmt zu.

Chretzer

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch