Kurt Lauer – Ehrenpräsident der Kreuzlinger Jazzmeile

KREUZLINGEN. Vor zehn Jahren haben sie die Vision gehabt, und in diesem Jahr feiern sie nun bereits das 10-Jahr-Jubiläum der Kreuzlinger Jazzmeile. Die Generalversammlung des Trägervereins am Dienstagabend in der Seeburg brachte zwei grosse Ehrungen.

Urs Brüschweiler
Drucken
Teilen
Die Köpfe der Kreuzlinger Jazzmeile: Harry Tschumy und Kurt Lauer. (Bild: Urs Brüschweiler)

Die Köpfe der Kreuzlinger Jazzmeile: Harry Tschumy und Kurt Lauer. (Bild: Urs Brüschweiler)

KREUZLINGEN. Vor zehn Jahren haben sie die Vision gehabt, und in diesem Jahr feiern sie nun bereits das 10-Jahr-Jubiläum der Kreuzlinger Jazzmeile. Die Generalversammlung des Trägervereins am Dienstagabend in der Seeburg brachte zwei grosse Ehrungen. Gründungspräsident und Galionsfigur des Musikfestivals, Kurt Lauer, gab das Führungszepter weiter an Harry Tschumy. Ohne den bisherigen Vize und Miterfinder hätte es die Jazzmeile gar nie gegeben, sagte Lauer. Tschumy erhielt von den vielen Vereinsmitgliedern grossen Applaus. Ebenso wie der abtretende Kurt Lauer. Ihn wollte die Jazzmeile aber natürlich nicht verlieren. Die Versammlung ernannte ihn deshalb zum Ehrenpräsidenten.

Die Jazzmeile wird in diesem Jahr vom 1. bis zum 4. September stattfinden. Harry Tschumy freute sich besonders, dass ihm mit Pepe Lienhard ein prominenter Gast für die Eröffnungszeremonie zugesagt hat. Allerdings noch unter Vorbehalt eines anderen Engagements.