Kurs mit rosa Hühnerfedern

Schüler kreieren mit Franziska Keller phantasievolle Dekorationen aus Pflanzen und Blumenzwiebeln. Es ist eines der 34 Angebote des Märstetter Ferienpasses.

Werner Lenzin
Drucken
Teilen
Erstklässlerin Jana klebt gefärbte Hühnerfedern auf die Halbkugel. (Bild: Werner Lenzin)

Erstklässlerin Jana klebt gefärbte Hühnerfedern auf die Halbkugel. (Bild: Werner Lenzin)

MÄRSTETTEN. Ausgeblasene Hühner-, Gänse- und Wachteleier liegen bereit. Daneben bunt gefärbte Hühnerfedern und Moos. Die Floristin Franziska Keller bastelt mit ihrer Gruppe Osterdekoration. «Wir wollen miteinander eine Styropor-Halbkugel mit gefärbten Hühnerfedern bekleben, diese mit Moos füllen und dann mit Osterglocken und Primeln österlich bepflanzen», erklärt Franziska Keller von «Flowers-Blumen» der Kinderschar am Ferienpass-Kurs.

«Ich möchte bei den Kindern die Freude am Basteln fördern und bei ihnen die Kreativität wecken», sagt Keller. Bald sind die Kinder vertieft ins Aufkleben der Hühnerfedern. Es ist mäuschenstill.

Windlichter aus Blechdosen

Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen hat Tanja Schwarz für dieses Jahr ein Programm mit 32 Angeboten zusammengestellt. Eines davon ist das Plasmaschneiden. «Aus Blechdosen können Windlichter zum Hängen oder Stellen gestalten werden», sagt Schwarz. Die Verzierungen werden mit einer speziellen Technik auf die Dose gebrannt.

Schule und Gemeinde helfen

«Schoggi-Osterhasen giessen», «Besichtigung McDonald's», «Schlangenzoo», «Kino» und «Fingernagel-Design» seien unter den Kursen der Renner bei den Kindern. Der Ferienpass wird von der Politischen Gemeinde Märstetten und der Primarschulgemeinde finanziell unterstützt. Nur deshalb sei die Durchführung dieses Anlasses auch selbsttragend möglich.

«In diesem Jahr haben 109 Kinder teilgenommen. Das sind weniger als im Vorjahr und hängt mit den geburtenschwachen Jahrgängen zusammen», sagt Teamleiterin Tanja Schwarz vom Frauenverein Märstetten.

Aktuelle Nachrichten