Kunden aus der ganzen Region im neuen Buchladen

WEINFELDEN. Aller Anfang ist schwer. Das musste auch Katharina Alder feststellen, seit sie ihren Buchladen «Klappentext» vor 100 Tagen eröffnet hat. «Der Geschäftsstart fiel in die umsatzmässig schwächste Zeit.

Drucken
Katharina Alder sortiert die Bücher in ihrem Laden «Klappentext». (Bild: Mario Testa)

Katharina Alder sortiert die Bücher in ihrem Laden «Klappentext». (Bild: Mario Testa)

WEINFELDEN. Aller Anfang ist schwer. Das musste auch Katharina Alder feststellen, seit sie ihren Buchladen «Klappentext» vor 100 Tagen eröffnet hat. «Der Geschäftsstart fiel in die umsatzmässig schwächste Zeit. Nach der Eröffnung im Juni lief es noch gut, zurzeit ist aber nicht viel los», sagt sie. «Ich bin schon auf der knappen Seite, hab aber genug Schnauf für die nächsten Jahre.»

Festtage bringen Umsatz

Grosse Hoffnungen setzt Alder ins bevorstehende Weihnachtsgeschäft. «Laut Marianne Sax, Präsidentin des Schweizer Buchändlerverbands, macht das Weihnachtsgeschäft rund die Hälfte des Jahresumsatzes aus. Das stimmt mich optimistisch.» Mit einem Heimlieferservice wollte Alder ein zusätzliches Angebot gegen die Konkurrenz im Internet schaffen. «Das wird kaum genutzt. Die Kunden kommen lieber ein paar Tage später vorbei, um ihr Buch abzuholen.»

Gut liefen Reiseführer, Krimis und bestellte Bücher. «Da mussten wir aber auch zuerst lernen, wie schnell ein Fehler passieren oder eine Verzögerung auftreten kann in der Lieferkette.»

Positive Reaktionen der Kunden

Die Reaktionen der Kunden auf ihren Laden seien vorwiegend positiv gewesen. «Den meisten gefällt der Laden, es gibt sogar Kunden, die kommen einfach nur, um einen Kaffee zu trinken und zu schmökern.» Viele Kunden kommen aus Weinfelden, aber auch einige aus den umliegenden Gemeinden. (mte)

Aktuelle Nachrichten