Kritischer Blick der IG auf die Geschichte der Grube

Drucken
Teilen

1975 erhielt die Firma Cellere eine bis Ende 1987 befristete Abbaugenehmigung mit der Verpflichtung zur nachträglichen Rekultivierung. Noch hat die Rekultivierung nicht stattgefunden.

Zusätzlich erhielt die Firma 1997 die Bewilligung zur Bauschuttaufbereitung. Ein Jahr später verlangte das Amt für Umwelt in einer Verfügung von der Gemeinde, dass die Lagerbewirtschaftung und Bauschuttaufbereitung mit einer Zonenplanänderung legalisiert werden müssen. Passiert ist in dieser Sache jedoch nichts.