Kritische Worte am Neujahrsapéro

Drucken
Teilen

Gemeindepräsident Fredy Oettli, der am zweiten Weihnachtstag seinen 65. Geburtstag feierte und eben erst von einer dreiwöchigen Atlantik-Kreuzfahrt zurückkehrte, überbrachte den knapp 50 Gästen im Gemeindehaus anlässlich des Neujahrsapéros die besten Glückwünsche. Er äusserte in einer kurzen Ansprache auch seine Enttäuschung zum Entscheid des Grossen Rats zur Änderung des Richtplans und des Raumplanungsgesetzes. «Landgemeinden wie unsere verfügen damit praktisch über keine Baulandreserven mehr und auch Einzonungen sind kaum mehr möglich». (rst)