Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kritische Fragen zum Bahnhof als Treffpunkt

Der J+A-Gemeindeparlamentarier Steven Müller hat festgestellt, dass seit längerer Zeit der östliche Teil des Bahnhofs Weinfelden Treffpunkt verschiedener Personengruppen ist. Das Auftreten dieser Gruppen werde von den Bahnhofbenützern als sehr unangenehm empfunden. Die Gruppen lassen laut Müllers Beobachtungen laut Musik laufen, trinken übermässig Alkohol und es sei auch schon zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Gruppen gekommen. Steven Müller verlangt deshalb mittels einfacher Anfrage vom Gemeinderat Antworten auf vier Fragen:

? Wie will der Gemeinderat mit der Situation akut umgehen?

? Wie findet die Zusammenarbeit mit den SBB als Landbesitzerin statt?

? Welche weiteren Massnahmen könnte sich der Gemeinderat vorstellen um nicht lediglich eine Standortverlagerung zu erwirken?

? Gibt es eine Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, welche sich mit der Problematik beschäftigen und sich engagieren? (mte)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.