Kreuzlinger rudern auf Platz 2

Der Thurgauer Achter kann an der Internationalen Bodenseewoche im «3 Miles of Constance» den Titel nicht verteidigen. Limburg aus Deutschland gewinnt.

Margrith Pfister-Kübler
Merken
Drucken
Teilen
Der Kreuzlinger Achter im Konstanzer Hafen. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Der Kreuzlinger Achter im Konstanzer Hafen. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

KREUZLINGEN. Am Freitag und Samstag fanden unter der Teilnahme einer grossen und begeisterten Zuschauerschar die Ruderregatten der Internationalen Bodenseewoche statt. Und dies mit einem Melderekord von 13 Achtern mit je acht Ruderern und einer Steuerperson, was 117 Athleten ausmacht.

Ein Zuschauer-Spektakel bot bereits das Einwassern der Achter beim Ruderclub Kreuzlingen, von wo die 13 Achter zum Hafen Kreuzlingen ruderten, um sich im Prolog zu messen. Dass Wellen für Ruderboote Gift sein können, das zeigte sich schnell. Der Lindauer Achter war schon auf dem Weg zum Prolog-Start im Kreuzlinger Kursschiff-Hafen und kehrte plötzlich um zum Steg des Ruderclubs Kreuzlingen. Eine Motorboot-Welle hatte das Boot mit Wasser gefüllt. Also: zurück, aussteigen, Boot hochheben, auf Kommando kippen, entwässern und neu starten.

Mit Blitzstart los

Beim Prolog geht es in einem Blitzstart los über eine Strecke von 300 Meter im ruhigen Hafenbecken von Kreuzlingen. Den Prolog-Sieg holte sich der Achter vom Ruderverein Neptun e. V. Konstanz. Das Langstrecken-Rennen «3 Miles of Constance» startete um 20 Uhr vor dem Sealife Konstanz. Die 5,4 km lange Rennstrecke führte zuerst dem Schweizer Ufer entlang bis zum Ruderclub Kreuzlingen (Fischerhus). Nach einer 90-Grad-Wende wurde der See gequert zum deutschen Seeufer.

Am Yachtclub vorbei

Nach einer weiteren 90-Grad-Wende fuhren die Achter am Yachtclub Konstanz vorbei, passierten den Frauenpfahl und ruderten unter den Anfeuerungsrufen der Steuerleute, der Speaker und der Zuschauer auf die Ziellinie im Konstanzer Hafen.

Rudolf Bätscher, Präsident des mitorganisierenden Vereins RC Kreuzlingen, zog eine positive Bilanz: «Es ist alles prima gelaufen. Alle haben einen tollen Einsatz gezeigt.» Stolz zeigte sich auch der Kreuzlinger Stadtrat Thomas Beringer, der an der Siegerehrung die Leistungen speziell lobte.

Ergebnisse: www.internationale-bodenseewoche.com