Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KREUZLINGEN: Null auf hundert in fünf Monaten

Der neue Theaterverein «Die Bühne» feiert morgen Premiere mit dem Stück «Alles im Griff». Die meisten Schauspieler wendeten sich vom Theater Münsterlingen ab und starten in neuer Formation durch.
Desirée Müller
SVP-Nationalrat Arthur Aebi (Thomas Bitschnau) beim Tête-à-Tête mit der Sekretärin Anita Fröhlich (Iris Hermann Hug). (Bild: Donato Caspari)

SVP-Nationalrat Arthur Aebi (Thomas Bitschnau) beim Tête-à-Tête mit der Sekretärin Anita Fröhlich (Iris Hermann Hug). (Bild: Donato Caspari)

Desirée Müller

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch

Weder eine Bühne, noch Kostüme, eine Kulisse oder Geld. «Wir haben bei Null angefangen», erzählt Präsident und Regisseur des Vereins Die Bühne, Roger Cotting. Fünf Monate später sieht die Welt schon ganz anders aus. Er sitzt in der Turnhalle des Schulzentrums Seetal auf dem einzigen Stuhl im Saal und beobachtet Thomas Bitschnau auf der Bühne mit Argusaugen. Auch nach dem x-ten Mal muss er bei den Pointen lächeln. Auf seinen Block muss er sich nur noch wenig notieren. Ein gutes Zeichen. Bei der letzten Probe vor der Premiere tummeln sich bekannte Gesichter auf der Bühne. Die Kulisse des Hotelzimmers ist perfekt, die Kostüme passen, die Laune ist gut. Die meisten Akteure kennt man von ihren Rollen beim Theater Münsterlingen. Ein Grossteil der langjährigen Schauspieler ist nämlich Ende Jahr aus dem Verein ausgetreten und hat beim Aufbau des Vereins Die Bühne mitgeholfen.

Die Stammcrew hat sich neu orientiert

«Wir sind eine Vereinigung von Kulturinteressierten, von Theaterspielern aus verschiedenen Vereinen, Comedians und Künstlern», zählt Roger Cotting auf. Differenzen im Vorstand des Theater Münsterlingen haben laut dem Regisseur dazu geführt, dass sich die «Stammcrew» neu orientiert hat. Cotting möchte aber am liebsten nicht mehr an die Vorfälle zurückdenken und sich auf das neue Projekt konzentrieren. Ein Gedanke lässt ihm aber keine Ruhe. «Ich befürchte, dass viele nicht wissen, wer wir sind und was wir tun. Dass immer noch die gleichen Leute hinter dem neuen Verein stehen», so Cotting. Dementsprechend mager laufe bisher der Vorverkauf. Doch sieht er den Neuanfang auch als eine Chance. «Vielleicht können wir so neue Stammgäste dazugewinnen.»

«Lügereien auf Teufel komm raus», sagt Gabriele Böhler. Damit meint sie die verzwickten Situationen im Stück «Alles im Griff». Der ersten Produktion von Die Bühne. Die Aktuarin des Vereins steht wie seit manchem Jahr selbst auf der Bühne. Dieses Mal als Ehefrau der Hauptfigur Arthur Aebi, einem SVP-Nationalrat. Sie erzählt herzlich lachend von Intrigen, Affären und Lügen, die das Lustspiel so amüsant machen. «Die Zuschauer werden köstlich unterhalten», ist sie sich sicher. Zu den Stammschauspielern kamen auch fünf neue Darsteller hinzu.

Einer steht praktisch immer auf der Bühne

So wichtig Teamarbeit auch sei: «Ohne einen Mann würde das Stück nicht funktionieren: Thomas Bitschnau», weiss Gabriele Böhler. Bitschnau hatte beim Theater Münsterlingen meist die Hauptrolle inne. Dieses Stück bricht aber alle Rekorde: «Er hat fünfhundert Einsätze und steht permanent auf der Bühne», verrät Roger Cotting. Eine fantastische Leistung für einen Laiendarsteller. «Ich war Feuer und Flamme für die Rolle und nahm mir gerne Zeit, meinen Part einzustudieren», erzählt Bitschnau, der im Stück den SVP Nationalrat Arthur Aebi spielt, ein nicht ganz treuer Ehemann, der sich auf ein Tête-à-Tête mit einer Sekretärin der SP in seinem Hotelzimmer einlässt. Vom Überraschungsbesuch der Pflegerin der Mutter seines Sekretärs bis hin zu einem bewusstlosen Detektiv, der zuvor unerlaubterweise durch ein Fenster kletterte – auf der Bühne geht es drunter und drüber.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.