KREUZLINGEN: Musik unter Bäumen

Die letzte SonderBar des Kulturvereins Z88 in diesem Jahr lockte am Freitagabend über 50 Zuhörer in den Dreispitzpark.

Drucken
Teilen

Packende und elegische Klänge im Dreispitzpark. Liedermacherin Anita Moresi und E-Gitarristin Chantal Oderbolz sorgten schon vor dem Eindunkeln für souligen Groove. Die beiden 23-jährigen Frauen experimentierten mit Stimme und Instrument. Schon als Kind hatte Anita Moresi nach dem Blockflötenunterricht, Schlagzeug gespielt. Gesang gehört seit jeher zur Musikerin. Mit der Gitarre probiert sie nun Neues aus. Die Spielfreude zeigte sich am Freitag durch ausdrucksvolle Texte und Melodien. Während Anita Moresi, die gelernte Köchin und Konditorin mit ihrer souligen Stimme zu beeindrucken vermochte, gab Chantal Oderbolz, die Studentin auf der Elektrogitarre stimmig den musikalischen Boden.

Seit fünf Jahren am neuen Platz

«Die SonderBar lockt im Sommer bei schönem Wetter bereits seit 25 Jahren ein bunt gemischtes Publikum an», sagt Kurt Peter vom organisierenden Kulturverein Z88. Seit rund fünf Jahren bildet der Dreispitzpark eine Plattform für Konzerte mit interessanten Musikern. Anita Moresi machte damals als erst 18-Jährige den Anfang auf der ungewöhnlichen Bühne.

Am Freitag gesellten sich spontan neue Gäste hinzu. Regina und Barbara Grüneisen aus Kreuzlingen freuten sich über die Atmosphäre. Oliver Rütimann reiste extra aus Schaffhausen an, um diesen Sound live zu erleben. Mit «Dance with me» stimmten die Musikerinnen das Lied für Verliebte an. Anita Moresi hatte von Beginn an das Ziel, dass ihre Lieder einmal im Radio zu hören sind. Nach dem ersten Album «Little Poems» ist bereits ein zweites Album geplant. Rund 50 Personen genossen den Abend unter lauschigen Bäumen.

Manuela Olgiati

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch