KREUZLINGEN: Kreuzlinger Gemeinderat ist wieder komplett

Fabienne Herzog ersetzt den zurückgetretenen Christian Winterhalter.

Drucken
Teilen

Der freigewordene Gemeinderatssitz von Christian Winterhalter (SP/GEW/Juso-Fraktion) ist wieder besetzt. Der Stadtrat erklärte Fabienne Herzog für den Rest der Amtsperiode 2015 bis 2019 als gewählt, wie es in einer Mitteilung der Stadt heisst. Ende September 2017 kündigte Gemeinderat Christian Winterhalter (SP/GEW/Juso-Fraktion) seinen sofortigen Rücktritt aus dem Gemeinderat an.

Gemäss Paragraf 60 des Gesetzes über das Stimm- und Wahlrecht rückt von den Ersatzleuten die Person mit der höchsten Stimmenzahl nach. Gemäss Wahlresultat vom 26. April 2015 würde Adrian Knecht nach­rücken. Dieser kann das Gemeinderatsmandat jedoch nicht ausführen, weil er mittlerweile bei der Stadt Kreuzlingen arbeitet, heisst es weiter. Somit rückt ­Fabienne Herzog mit der nächsthöheren Stimmenzahl nach. ­Fabienne Herzog hat sich bereit erklärt, das Gemeinderatsmandat anzunehmen. An seiner letzten Sitzung erklärte der Kreuzlinger Stadtrat Fabienne Herzog deshalb für den Rest der Amtsperiode 2015 bis 2019 als gewählt. Für seine Mitarbeit im Parlament sprach der Stadtrat Christian Winterhalter seinen besten Dank aus. (red)