KREUZLINGEN: Kreativ im Klassenzimmer

Die Schule Bernrain feierte für einmal Weihnachten ohne Theater – dafür mit einer Weihnachtsstadt.

Drucken
Teilen
Aus weissen Socken entstehen Schneemänner. (Bild: Barbara Hettich)

Aus weissen Socken entstehen Schneemänner. (Bild: Barbara Hettich)

In der Mehrzweckhalle der Schule Bernrain wird noch bis in die Abendstunden eifrig gearbeitet, denn bereits im Januar soll die sanierte Halle der Schule wieder zur Verfügung stehen. Absperrgitter halten dieses Jahr die Besucher fern. «Erstmals seit 27 Jahren gibt es dieses Jahr kein Weihnachtsspiel», begrüsste René Imesch, Präsident des Trägervereins Bernrain-Brunegg, die Gäste auf dem Vorplatz der Schule. Die Schüler und Lehrkräfte hätten sich als Ersatz für das traditionelle Weihnachtsspiel mit der Weihnachtsstadt etwas Tolles einfallen lassen, dankte Imesch allen Beteiligten. Er hatte nicht zu viel versprochen. Aus einem Schokibrunnen floss süsse Masse, sofern sie aufgrund der tiefen Temperaturen nicht erstarrt war. An einem weiteren Stand stellte Jungkoch Gianluca verschiedene Marshmallows her. In den Klassenzimmern wurde gebastelt. Weisse Socken, gefüllt mit Reis, wurden zu Schneemännern geformt, Lebkuchen mit Zucker verziert und unter fachkundiger Anleitung schöne Karten bemalt. Mit einem kreativen Buffet hatte die Schulküche sich selbst übertroffen. Die Besucher fielen gerne über die Köstlichkeiten her.

Barbara Hettich

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch