KREUZLINGEN: Gute Noten für den Betrieb des Stadtbusses

Das Bundesamt für Verkehr hat den Stadtbus geprüft und lobt die effiziente Organisation.

Drucken
Teilen

Die Stadt Kreuzlingen beauftragt die Firma Eurobus für die Erbringung der Transportdienstleistung. Das Bundesamt für Verkehr hat nun erstmals den Stadtbus überprüft. Die Aufbau- wie auch Ablauforganisation entspricht einer effizienten und zweck­mässigen Organisation, wie es in einer Mitteilung der Stadt heisst. In ihrem Bericht machen die Auditoren positive Feststellungen in den Bereichen Aus- und Weiterbildung, Fahrzeuge, Unterhalt, Führung und interne Über­wachung. Die guten Noten seien Ansporn für eine gute Weiterentwicklung. Vier kleinere Auflagen in den Bereichen Betrieb (Meldestelle), Personal (Arbeitszeit, Pikettdienst und Ruhetage) trübten das gute Ergebnis nicht. Bis auf eine wurden zwischenzeitlich alle umgesetzt. Innerhalb der nächsten Konzessionsperiode wird das Audit wiederholt.

2011 wurde der öffentliche Verkehr und der Bereich Signa­lisation in die Abteilung Ordnungsdienste integriert, um die Bauverwaltung zu entlasten. Wie sich herausstellte, wurde dadurch die Regelung der Signalisationen stark departementsübergreifend und ineffizient. Um die Arbeitsprozesse zu erleichtern, wechselte Martin Troll per 1. Juli wieder in die Bauverwaltung. Er wird dort weiterhin den Stadtbus betreuen. (red)