Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KREUZLINGEN: Friedliches Fest zum Ferienschluss

Am Samstagabend strömten 30000 Besucher für das «Fantastical» ins Hafenareal. Familien kamen ebenso auf ihre Kosten wie das Partyvolk. Die Bilanz der Veranstalter ist durchwegs positiv.
Martina Eggenberger Lenz
Die Plätze in der ersten Reihe sind heiss begehrt. Wer früh da ist, sichert sich den besten Blick auf das Feuerwerk. (Bild: Andrea Stalder)

Die Plätze in der ersten Reihe sind heiss begehrt. Wer früh da ist, sichert sich den besten Blick auf das Feuerwerk. (Bild: Andrea Stalder)

Martina Eggenberger Lenz

martina.eggenberger@thurgauerzeitung.ch

Hier tönt es nach Brasil-Salsa, dort nach Hütten-Schlager. Rechts riecht es nach Chnoblibrot und links nach indischen Gewürzen. In der Luft machen Kunstflieger auf sich aufmerksam, während vom Rummelplatz her die Lichter der vielen Bahnen um die Wette leuchten. Beim Rundgang auf dem Seenachtsfest-Gelände prasseln die Sinnes-Eindrücke auf einen nieder.

Bis zum Feuerwerk, dem Höhepunkt des Abends, sind es noch ein paar Stunden. Doch die ersten sichern sich schon die besten Plätze am Hafenbecken und im Seeburgpark, Wolldecken unter dem Arm und die Kamera griffbereit. Die Stimmung ist friedlich, das Unterhaltungsangebot gross.

Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Freitag (Bild: Andrea Stalder)
Seenachtsfest Fantastical Samstag (Bild: Andrea Stalder)
40 Bilder

Kreuzlinger Seenachtsfest

Die Hauptsponsoren markieren Präsenz

Die Hauptsponsoren markieren Präsenz. Lidl hat ein grosses Kinderland aufgebaut, wo die Kleinen ein T-Shirt bemalen und sich in der riesigen Hüpfburg austoben können. Der Kreuzlinger Feuerwerk-Sponsor Ifolor präsentiert am Grossanlass seinen neusten Clou: eine Miniatur-Figur, die Besucher von sich selbst erstellen lassen können. 68 Kameras in der Box vermessen den Körper, das Mini-Me wird im 3D-Drucker angefertigt und einem später nach Hause geschickt. Neben den vielen Verpflegungsständen gibt es Angebote wie Henna-Tatoos oder Ibiza-Federn fürs Haar. Je später der Abend, desto mehr Leute strömen auf das Areal. 30000 verkaufte Eintritte werden schliesslich gezählt. Die Bars füllen sich und die Schlangen vor den Toi-Tois werden länger. Kurz nach 22 Uhr macht sich Nervosität breit. Am Uferweg gibt es kein Durchkommen mehr. Dann gehen die Lichter aus, die Lautsprecher verstummen und das Feuerwerk-Spektakel beginnt. Die Konstanzer haben ihre Show dieses Jahr noch mal aufgerüstet, um mit den Kreuzlingern gleich zu ziehen. Von insgesamt sechs Schiffen aus werden die Raketen gen Himmel geschickt. Die wunderschönen Bilder, die sich den Zuschauern bieten, werden mit «Aah»-Rufen und begeistertem Applaus verdankt. Dann heisst es für die Familien mit Kindern rasch nach Hause, ab ins Bett. Am Montag beginnt schliesslich die Schule. Doch für das Partyvolk beginnt die Nacht erst jetzt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.