Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KREUZLINGEN: Die Stars von morgen zu Gast

Die Leichtathletik-Riege und das Geräteturnteam Tägerwilen organisieren den Schweizer Final des «UBS Kids Cup Team». Sie erwarten am 25. März 800 Kinder und Jugendliche im Dreispitz.
Nicole D’orazio
Achtung, fertig, los: Hans Jürg Klein, Jannika Battistini, Yasmin Giger, Michaela Battistini und Roman Buob sind bereit. (Bild: Donato Caspari)

Achtung, fertig, los: Hans Jürg Klein, Jannika Battistini, Yasmin Giger, Michaela Battistini und Roman Buob sind bereit. (Bild: Donato Caspari)

Nicole D’Orazio

nicole.dorazio

@thurgauerzeitung.ch

Sie sind startklar. Mitglieder der Leichtathletik-Riege Tägerwilen-Kreuzlingen und des Geräteturnteams Tägerwilen freuen sich auf den Sonntag, 25. März. Dann organisieren sie den Schweizer Final des «UBS Kids Cup Team» im Dreispitz Kreuzlingen. «Wir haben schon viel Erfahrung im Organisieren solcher grösserer Events wie zum Beispiel dem jährlichen Auffahrtsmeeting», sagt Wettkampfchef Roman Buob. «Als ich im letzten Jahr beim Verband angefragt habe, haben wir den Zuschlag erhalten, weil sich noch niemand als Veranstalter gemeldet hatte.» Als Hauptprobe haben die zwei Vereine gemeinsam im vergangenen Januar den regionalen Final des Anlasses organisiert. Das war ein Erfolg.

Am Final nehmen 144 Teams aus der ganzen Schweiz teil. «Das sind rund 800 Kinder und Jugendliche», sagt Buob. «Zudem rechnen wir mit gut 1000 Zuschauern.» Diese müssen betreut werden. Dafür bieten die beiden Vereine gut 140 Helfer auf, was nicht einfach sei, meint Michaela Battistini, die für die Helfer verantwortlich ist. «Deswegen spannen wir zwei Vereine auch zusammen. Alleine ginge das nicht.»

Der Dreispitz ist für den Anlass ideal. Die Wettkämpfe finden logischerweise in der Turnhalle statt. «Das Foyer und die Tribünen können wir den Zuschauern vorbehalten, da wir auch noch den Saal im Erdgeschoss nutzen können», sagt OK-Präsident HansJürg Klein. «Im Saal können wir alle Athleten verpflegen. Das ist super und erleichtert uns einiges.»

Parkplätze reserviert, Strasse wird gesperrt

Bezüglich der Parkplätze für die vielen Anreisenden hat sich das OK ebenfalls Gedanken gemacht. «Wir haben den Bärenplatz und auch die SBB-Plätze beim Hafenbahnhof reserviert», sagt Buob. «Zudem sperren wir die Pestalozzistrasse ab, da die Vereine teilweise mit Bussen kommen.» Auch werden viele Teilnehmer per ÖV anreisen.

Yasmin Giger, die Junioren-Europameisterin über 400 Meter, freut sich ebenfalls auf den Anlass. «Ich habe früher selber daran teilgenommen und kann mich erinnern, wie viel Spass ich hatte», sagt sie. «Besonders toll finde ich den Biathlon, eine der vier Disziplinen.» Hier müssten die Kinder nicht nur rennen, sondern dann auch noch einen Ball werfen und zielen. «Das ist super für die Koordination.» Am 25. März wird die Romanshorner Ausnahmeathletin am Morgen in der Halle sein und eine Autogrammstunde geben. Am Nachmittag wird Sprintstar Mujinga Kambundji anwesend sein. «Wir freuen uns sehr auf den Anlass. Vor allem auch weil sich zwei unserer Teams qualifizieren konnten», sagt Battistini.

Hinweis Die Wettkämpfe der Altersklassen U14 und U16 beginnen um 8 Uhr. Ab 14 Uhr sind die U12 und 10 an der Reihe.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.