KREUZLINGEN: Die Öffentlichkeit hat gewählt

120 Bilder zum Thema «Mehrwasser» sind ausgestellt. Das Thema beschäftigt die Stadt nicht nur bei der Vernissage.

Drucken
Teilen
Michael Bärthele gewann mit «Zeit zum Träumen». (Bild: Kurt Peter)

Michael Bärthele gewann mit «Zeit zum Träumen». (Bild: Kurt Peter)

Gemeinsam mit der Sekundarschulgemeinde hatte die Stadt Kreuzlingen vor den Sommerferien den Fotowettbewerb «Mehrwasser» lanciert. Am Montagabend fand im «Trösch» nun die Vernissage statt. Ausgestellt sind 120 Sujets, die in den Augen von Dorena Raggenbass «alles zeigen, was mit dem Thema zu tun hat». Es wäre ihr schwer gefallen, die Bilder zu prämieren, meint sie – daher habe die Öffentlichkeit diese Aufgabe übernommen und online die Fotos bewertet. Kreuzlingen ist in den kommenden Monaten mit dem Thema stark beschäftigt, da das Projekt «Ausbau und Sanierung Thermalbad Egelsee» auf dem Tisch ist.

Ein überzeugendes Projekt

Nach der Beratung im Gemeinderat im November wird im März die Volksabstimmung stattfinden, gab die Vize-Stadtpräsidentin bekannt. «Stadt und Schule haben jetzt zwei Jahre intensive Arbeit hinter sich, aber es hat sich gelohnt.» Das Projekt sieht ein «Freizeit- und Familienbad» vor, die gedeckte Wasserfläche wird deutlich erhöht. Dorena Raggenbass sprach von einem überzeugenden Projekt, welches die Unterstützung verdient habe.

Das sah auch Michael Thurau so. Der Vizepräsident der Sekundarschulgemeinde hatte die Vertretung des erkrankten René Zweifel übernommen. Er zeigte sich an der Vernissage zudem fasziniert, «mit welchen Möglichkeiten das Thema aufgenommen wurde». Das Resultat der offenen Abstimmung brachte Michael Bärthele mit seinem Bild «Zeit zum Träumen» auf den ersten Platz, gefolgt von Pascal Sieber mit «Wohin der Nebel fliesst» und René ab Egg mit «Feierabend». Die Fotos sind bis 30. Oktober in der Fensterfront des «Trösch» zu sehen.

Kurt Peter

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch