Kreuzlingen besiegt Wallisellen

Der EHC Kreuzlingen-Konstanz gewinnt in der 2. Liga gegen den EHC Wallisellen mit 4:3. Der EHCKK machte zwar nicht sein bestes Spiel, dennoch gewann er dank des grösseren Siegeswillens und drei Toren von Gian Forster. Das Heimteam startete nervös und ungestüm.

Drucken

Der EHC Kreuzlingen-Konstanz gewinnt in der 2. Liga gegen den EHC Wallisellen mit 4:3. Der EHCKK machte zwar nicht sein bestes Spiel, dennoch gewann er dank des grösseren Siegeswillens und drei Toren von Gian Forster. Das Heimteam startete nervös und ungestüm. So waren es die Gäste, die zu besseren Chancen kamen. Nach 10 Minuten fand Kreuzlingen-Konstanz den Tritt. Doch genau in dieser Spielphase musste der erste Gegentreffer hingenommen werden. Die Reaktion folgte zwei Minuten später mit dem Ausgleichstreffer. Im zweiten Drittel wurde der Schwung durch Strafen gebremst. Wallisellen konnte in Überzahl wieder in Führung gehen. Der erneute Ausgleich gelang Kreuzlingen noch vor Drittelsende. Im Schlussdrittel agierte der EHCKK konzentrierter. Der Führungstreffer in der 51. und Jakobs Kunstschuss in der 55. Minute sorgten für die Entscheidung.

Am nächsten Samstag reist der EHCKK ins Oberengadin und spielt gegen St. Moritz. (red.)

Aktuelle Nachrichten