Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KREUZLINGEN: Arbeit für die Handwerker

An der Versammlung der Syna wurde aufgezeigt, wie die Bauvorhaben der öffentlichen Hand Arbeitsplätze sichern.
Martin Imhof, August Kolb, Markus Noser und Ernst Zülle. (Bild: PD)

Martin Imhof, August Kolb, Markus Noser und Ernst Zülle. (Bild: PD)

Im Jahresbericht blickte Präsident Luis Barros am Freitag im Restaurant Besmer auf 20 Jahre Syna zurück. In der Ostschweiz St. Gallen, beider Appenzell und Thurgau konnte die Mitgliederzahl in den letzten Jahren stetig bis auf über 3200 Mitglieder erhöht werden, so Barros. Vorstandsmitglied und Bau-Stadtrat Ernst Zülle berichtete über die bevorstehenden Grossprojekte, wie das Stadthaus, das Familien- und Freizeitbad Egelsee, die Erweiterung der Pädagogischen Hochschule, Parkhäuser und diverse Strassenprojekte. Auch die Planung des Reka-Dorfes sei weit vorangeschritten.

Stadt und Kanton investieren 100 Millionen Franken

In den nächsten fünf Jahren werden laut Zülle weit über 100 Millionen Franken durch Stadt und Kanton in Kreuzlingen verbaut. Dies bedeute, dass viele Handwerksbetriebe in der Region profitieren. Gerade im Hinblick darauf, dass im privaten Baubereich in den nächsten Jahren mit weniger Aufträgen zu rechnen ist, seien diese Aufträge für die KMU wichtig. Die öffentliche Hand werde sich so antizyklisch verhalten und Arbeitsplätze sichern. Wichtig sei, so der Bau-Stadtrat, dass nur seriöse Firmen, welche die Lohn- und Arbeitsbedingungen einhalten würden, berücksichtigt werden. Martin Imhof, ein junger Zimmermann, wurde neu in den Vorstand gewählt. Die anderen Mitglieder wurden einstimmig bestätigt. Stadtrat Ernst Zülle übernahm die ehrenvolle Aufgabe, die langjährigen Syna-Mitglieder Markus Noser für 40 Jahre, Fritz Münger für 50 Jahre und August Kolb für 60 Jahre zu ehren. Letzterer hat die Sektion als ehemaliger Kassier und Vorstandsmitglied massgeblich geprägt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.