Kraftvolle Gegensätze

Bis Ende Jahr können am Regionalen Pflegeheim Werke des Künstlers Daniel Schär besichtigt werden. Seine Bilder malt er zu Musik, der Pinsel ist sein Taktstock.

Drucken
3 von 31 Bildern: Daniel Schär zeigt einen Querschnitt seines Schaffens. (Bild: pd)

3 von 31 Bildern: Daniel Schär zeigt einen Querschnitt seines Schaffens. (Bild: pd)

ROMANSHORN. Seit 30 Jahren ist der Künstler Daniel Schär aus Bellmund (Vorortgemeinde von Biel) professionell künstlerisch tätig. Die aktuelle Ausstellung im Regionalen Pflegeheim zeigt ein Querschnitt seines Schaffens. Hervor ragt die Bildserie mit elf kleinformatigen Werken. Sie ist ein Jubiläumszyklus mit dem mehrdeutigen Titel «crossroads», der, auf Büttenpapier erstellt, seine besondere Wirkung entfaltet.

Nach seiner Inspiration in seiner Arbeit befragt, erklärt Daniel Schär, dass er bevorzugt zu Bach-Kantaten, Musik von Arvo Pärt, einem estnischen Komponisten, und neu auch zu Klavierkonzerten von Johannes Brahms arbeitet: Dabei entstehen in kraftvollen Farben dynamisch-künstlerische Aktionen und die Umsetzung von Musik in Bildern. Der Pinsel wird dabei zum Taktstock, und es entstehen Werke, die von einer raumfüllenden Melodie beseelt sind.

Die Ausstellung ist bis Ende Dezember zu sehen. Es liegt ein Werkkatalog auf. (red.)

Aktuelle Nachrichten