Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Konzert zum Meisterbrief

Blasinstrumentenbauer Fabian Bächi präsentiert heute seine Meisterarbeit im Blaswerk Haag.
Mario Testa
Fabian Bächi und sein Meisterstück, das Helikon. (Bild: Mario Testa)

Fabian Bächi und sein Meisterstück, das Helikon. (Bild: Mario Testa)

Fabian Bächi ist der erste Schweizer überhaupt, der den Meisterbrief als Blechblasinstrumentenbauer erlangt hat. Im Sommer hat der 26-Jährige das zweijährige Studium in Deutschland abgeschlossen. Zur Ausbildung gehörte auch der Bau eines Meisterstücks. Bächi hat sich für ein Helikon entschieden, ein grosses Bass-Instrument, ähnlich einem Susaphon.

Heute präsentiert Fabian Bächi sein Meisterstück allen Interessierten im Blaswerk Haag in Weinfelden. Der Anlass steht unter dem Titel «Wie ein Meisterstück entsteht».

Präsentation mit Vorträgen und Musik

«Die Präsentation beginnt mit einem Vortrag über die Geschichte der Blechblasinstrumente ab dem 16. Jahrhundert. Damals begann die Zeit der Kunstmusik, zuvor dienten Instrumente nur der Signalgebung», sagt Bächi. Er zeigt auch Nachbauten von Instrumenten aus Renaissance, Barock und Klassik. «Im zweiten Teil geht es um das Helikon, von der Idee bis zur Umsetzung.» Zwischen den Vorträgen sorgt die Streetband Pfistermen's Friends für musikalische Unterhaltung. Der Apéro im Blaswerk Haag an der Gaswerkstrasse beginnt um 15 Uhr, die gut einstündige Präsentation um 16 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.