Kontakte herstellen

Weshalb veranstaltet die Gemeinde Unternehmerapéros?

Drucken
Ruedi Zbinden Gemeindeammann

Ruedi Zbinden Gemeindeammann

Weshalb veranstaltet die Gemeinde Unternehmerapéros?

Wir haben 1500 Arbeitsplätze in unserer Gemeinde, das sind mehr, als wir Stimmberechtigte haben. Kaum eine Gemeinde im Kanton hat eine solche Produktivität. Da ist es wichtig, dass sich die Leute gegenseitig kennenlernen, vom Inhaber im kleinen und mittleren Betrieb bis hin zum ganz grossen Unternehmen. Wir wollen diese Leute zusammenführen und ihnen Kontakte ermöglichen.

Aus Sicht der Gemeinde ist es natürlich wertvoll, wenn wir uns mit diesen Unternehmern jetzt schon unterhalten können und nicht erst, wenn wir allenfalls ein Problem lösen müssen.

Am ersten Unternehmerapéro waren Sie bei Stadler, jetzt beim Gemüseproduzenten Sepp Egger in Wertbühl. Nach welchen Kriterien wählen Sie die Unternehmen für einen Unternehmerapéro aus?

Unter dem Motto «Aus der Region für die Region» wollen wir Geschäftsinhabern und Kaderleuten einen möglichst guten Einblick in möglichst viele Betriebe in der Gemeinde geben. Mir ist schon klar, dass ein Schreiner keinen Zug kaufen will und kann. Aber der Schreiner soll sehen können, was in einem anderen Betrieb in der Gemeinde passiert.

Welche Rolle spielen die kleinen, mittleren und grossen Unternehmen in Ihrer Gemeinde?

Sie stehen in erster Linie natürlich für die 1500 Arbeitsplätze. Sie sind aber auch daran beteiligt, dass die Politische Gemeinde Bussnang dreimal hintereinander den Steuersatz senken konnte. (es)

Aktuelle Nachrichten