Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Konkurrenz

Dreispitz
Chretzer

Es soll Zeiten gegeben haben, in denen Konstanz und Kreuzlingen gemeinsam ein Seenachtfest ausrichteten. Dann pausierten die Deutschen, privatisierten später ihr Fest, so dass zwei Veranstaltungen nebeneinander herliefen. Mit Bottighofen kam 2015 ein dritter Anbieter dazu. Gut, haben sich die Veranstalter so weit zusammengerauft, dass es nur ein Mega-Event am See gibt und nicht drei Partys hintereinander.

Allerdings geht so das Wettrüsten weiter. Wenn man eine einzige Sternschnuppe am Himmel entdeckt, ist man bezaubert. Wenn Hunderttausende von Franken buchstäblich verpulvert werden und in Rauch aufgehen, ist man beeindruckt. Seit Ifolor sich als Sponsor zur Verfügung gestellt hat, ist das Kreuzlinger Feuerwerk prächtiger geworden. Dieses Jahr glaubte Konstanz, nachziehen zu müssen, und schoss seine Raketen erstmals von drei Schiffen ab.

«Albern, dieses infantile Rumgeprotze», sagte die Chretzerin vorher. Währenddessen allerdings sagte sie kaum etwas Anderes als «Oh» und «Ah». Und im Übrigen ist sie der Meinung, dass das Kreuzlinger Feuerwerk viel schöner war.

Chretzer

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.